Helge Heggblum

Helge, ein selbständiger Filmeproduzent aus Quickborn, ist aufgrund seiner Begeisterung zu Flugzeugen schon früh mit der simulierten Fliegerei in Kontakt gekommen. Doch irgendwann genügte ihm die Simulation nicht mehr.

Wie der Zufall es so wollte, bekam Helge die Möglichkeit, einen emotionsgeladenen Film über die legendäre JU 52 der Deutschen Lufthansa Berlin Stiftung drehen zu dürfen. Die Dreharbeiten zu diesem Film waren für alle Beteiligten, aber ganz besonders für Helge, so prägend und wegweisend, dass er sich von nun an noch intensiver mit der realen Fliegerei beschäftigte.

Immer mehr Filmaufträge brachten ihn in Kontakt mit Flugzeugen und Hubschraubern, immer öfter traf man Helge in der Luft an. Von dieser Passion geleitet rief mich Helge eines Tages an und sagte: "Matze, laß uns diese Begeisterung an die Menschen herantragen. Ich habe da eine Idee!" Mit dieser Idee war der Grundstein der eventFlight gelegt.